Home » Film » Sharknado (2013)

Sharknado (2013)

Runter mit den Windhosen, ist Sharknado mehr haiter oder wolkig?

SHARKNADO 3D Blu-ray von Great Movies
Sharknado
(2013, USA)
Regie: Anthony C. Ferrante
mit Ian Ziering, Tara Reid, John Heard, Cassie Scerbo, Jaason Simmons u.a.
3D Blu-ray, Blu-ray & DVD
von Great Movies
Dank #SchleFaZ (Die schlechtesten Filme aller Zeiten) und dem Sender Tele 5 wird die Trashkultur auch im Jahr 2014 zu einem salonfähigen Event in zahlreichen Empfängerhaushalten erhoben. Während Trash auf Arte eher als Synonym für Offbeat- und Mitternachtskino verstanden wird, präsentieren Oliver Kalkofe und Peter Rütten in Anlehnung an das Mystery Science Theater 3000 mit Sharknado als Auftakt der neuen Staffel ein aktuelles Hailight aus der Kooperation von The Asylum und dem Fernsehsender SyFy.
Dabei handelt es sich ganz offensichtlich um eine Frage des schlechten Geschmacks, denn dieses moderne Refugium für comichaft übertriebene Abzockunterhaltung ist als Güllesiegel stilsicherer und mehr oder weniger referenzfreudiger Genrefilme berühmt wie berüchtigt.
Es ist als Phänomen der Wohlstandsgesellschaft zu werten, daß sich haitere Runden zusammen finden, um Machwerke wie Sharknado in aller Form lobzupreisen. Die Interaktivität des Sendeformates, die es auch Einzelgängern ermöglicht, sich aus haimischen Jagdgründen per Internet am eloquenten Wettstreit um die größte Leidensbekundung zu beteiligen oder hochtrabend absurde Interpretationen kundzutun, läßt aus den Ideen eines sich ins Fäustchen lachenden Irren ein Massenphänomen werden.

Vielleicht ist es eine Erfahrung wie diese, die noch am ehesten eine Vorstellung davon gibt, warum sich ein Mensch dieser Selbstkasteiung aussetzen will. Sharknado ist das beste Beispiel dafür, daß es im Haimettfilm schon lange nicht mehr um das größere Boot geht, sondern die Auslotung des Unmöglichen unter Verpflichtung in der ersten Playstationgeneration gescheiterter Computerartisten Oberwasser bekommen hat.
Deshalb gehört auch Sharknado für mich nicht zur hailen Trashwelt, der man sich wegen einer liebevollen Hinwendung auf seinem Passionsweg aussetzt. So kann man auch hier wieder sein Standardformular für Asylumfilme zücken und seine Kreuzchen bei mieserablen CGIs, schlampig montierten Szenen und einem willkürlichen Handlungsverlauf fern innerer Logik setzen. Der Antikult ermöglicht es, über den Zenit hinweggeschossene Stars einstmals bekannter Fernsehserien für den Film zu mißbrauchen, was bei den Qualitäten von Drehbuch und Regie keinen wirklichen Unterschied macht.

Es gibt Haie inzwischen in allen möglichen Mutationen, wie etwa den Sharktopus. Es gibt Haie im Supermarkt oder Sand Sharks. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Daß Sharknado nun verspricht, den Moment der fliegenden Kuh aus Twister zu einem Konzept für die Meeresräuber zu erheben ist auch für mich Reiz genug, doch wieder einzuschalten, wenn ich doch schon die Gelegenheit erhalte, ohne Aufpreis in den fragwürdigen Genuß eines solchen Filmes zu kommen.
Während die Masse der Zuschauer vielleicht erst für sich entdeckt, was Film noch alles sein kann, wenn man über seinen Tellerrand schaut, fühle ich mich erschreckend nüchtern als Opfer eines Mißbrauchs. Ich finde keine Freude daran, wie Haie auf den Straßen herumkrauchen oder sich gleich durch ein Autodach beißen. Es geht mir am Arsch vorbei, daß die Kiementiere fröhlich durch die Weltgeschichte geschleudert immer über einen gesunden Appetit verfügen, der nur mit dem richtigen Besteck zu einer “Friß die Hälfte”-Diät konvertiert werden kann.

Sharknado ist nicht einfach als Katastrophenfilm eine Katastrophe. Dies würde ja bedeuten, daß sich zumindest ein Unterhaltungsansatz finden würde. Mir ist schon klar, daß die Hai Society nicht unbedingt der Ort ist, um liebevolle Effektideen zu erhaschen. Dennoch langweilt es mich einfach nur, wenn die Haiopeis von The Asylum das eigentliche Potential ihrer Stoffe mal wieder nicht ausreizen, weil sie sich auf den Gewinn mit dem geringen Einsatz auch so verlassen können. Das hat dann nichts mit dem Geist eines Ed Wood zu tun, der zumindest einen Film machen wollte, nur das nötige Geld dafür nicht aufbringen konnte. The Asylum wollen einfach nur das Geld machen.
Im Sinne der #SchleFaZ Jüngerschaft habe ich ein Einsehen dafür, wenn sich ein Asylumfilm als wirtschaftlich erweist und die Aufmerksamkeit auf die Bewegung als solches lenkt. Dennoch bin ich müde geworden, mich an Details wie abgeklebten Jägermeisterbuchstaben zu laben, weil es einfach nichts besseres zu sehen gibt. Streifen wie Sharknado kann man sich nicht mit Trinkspielen schön saufen. Sie sind auch nicht der Grund gewesen, warum ich eine Begeisterung für abseitigen Film entwickelt habe. Deshalb halte ich mich bestmöglich raus und hoffe auf ähnlichen Zuspruch, wenn nach zahnloseren Hailights wie Sumuru und Perry Rhodan in Kürze Blacula für den nötigen Biß sorgen wird.

Wie ist deine Meinung zu diesem Film? Hast du eventuell selbst eine Kritik dazu geschrieben? Hat dir der Artikel gefallen? Hast du ergänzende Informationen anzubringen? Ich freue mich über deine Mitteilung! Immer! Natürlich captcha- und anmeldefrei.

  • Originaltitel: Sharknado
  • Regie: Anthony C. Ferrante
  • Autor: Thunder Levin
  • Darsteller: Ian Ziering (dt. Peter Flechtner), Tara Reid (dt. Antje von der Ahe), John Heard (dt. Helmut Krauss), Cassie Scerbo, Jaason Simmons (dt. Ingo Albrecht), Alex Arleo, Neil H. Berkow, Heather Jocelyn Blair, Sumiko Braun, Diane Chambers, Julie McCullough, Marcus Choi, Israel Sáez de Miguel, Tiffany Cole, Trish Coren, Chuck Hittinger, Aubrey Peeples (dt. Marie-Luise Schramm), Michael Teh, Connor Weil, Christopher Wolfe (dt. Arne Stephan), Steve Moulton, Robbie Rist, David Bittick, Derek Caldwell, Adrian Bustamante, Petunia, Paul Addicott, Michael Alferoff, Tanisha Allen, Jennifer Amorelli, Dion Anders, Mo Cohen Arazi, Omari Bailey, Paul Banashek, Robert Barlow, Robert Barron, Elizabeth A. Bauer, Justin Beahm, Rasheed Beckles, K.D. Beebe, Eric Bergman, Gunita Jansone Black, Kazue Blackwell, Thomas Boomer, Branda L. Borst, Nathan Borsinger, Aqua Boyance, Robert Bright, Brett Brinkman, Michele Burch, Roman Bykov, Danice Cabanela, Mercey Campbell, Martin A. Carlin, Kenneth Chan, Jimmy Chang, Lee Christian, Tara Cirillo, Jason Cook, Shamus Cooley, Angel B. Cordero, Faith Craig, Michael Christobal, Lindsey Danas, Arthur Darien, Jonathan Davis, Jordan Davis, Daniel de la Rosa, Jeffrey Decker, Melissa Dennison, Peter Diaz, Sydney Dismukes, Denny Dormody, Cheryl Easley, Damond Easterwood, William Engleman, Dana Eriksson, Kerith Erkman, David Estes, Richard A. Fanter, Alisa Fedele, Willard Ferguson, Jeffrey Fernandez, Keaton Forde, Laura Fortier, Jamie Francisco, Hovig Galian, Elizabeth Gallagher, Kathleen Galloway-Rogan, Caleb Garcia, Stacy Ann Garcia, Geralynn Garrick, Jason Gatti, Jarrod Gayer, Sara Geralds, Scott Gochis, Allie M. Goodwin-Ford, Brittany Goss, Andrew Graczyk, Alan Green, Jahesryell Joy Griffin, Brittany Gross, Victoria Guenther, Alan Gutierrez, Steven Haddadian, Raquel Hakel, Reana Han, David Hardman, Tasha Harper, Kleene Hawke, Jacklyn Hernandez, Jose Herrada, Roshanda Hill, Adam Hochstetter, Christopher Hodge, Larry Hughes, Christopher Jackson, Victoria Jacob, Ciara Jiana, Dave Johnson, Daniel Johnstone, Sarah Luanne Jordan, Toni Junard, Ekaterina Kazarez, Alex Kreeme, David Dustin Kenyon, Sun Jae Kim, Roger King Jr., Laura Kinney, Bruce Kirkpatrick, Teresa Klaban, Rebecca Kralle, Angelo Laguna, Tim S. Lang, Miok Lee, Olga Leontera, Javier Lezama, Devon Ligus, Jorge O. Lopez, Brian Love, Paul Loverde, Nancy Lucca, Hugh MacAlister, Bianca Mahailescu, Erica Malloy, Willie R. Malloy, Rich Mario, Rudy Marroquin, Antwan Martin, Tony Martinelli, Thanhthuy Mathiason, Edward Mauldin, Carl McFarlin, Natsko McKissack, John A. Medina, Melanie Lynch, Adrian Mendoza, Vanessa Miller, Lashanae Monroe, Carol Montgomery, Melony M. Moreno, Daniel Morgan, Krystal Mula, Dorothy Mullen, Rozália Muzsnai, Amir Namdar, John Napoleon, Ekaterina Naumova, Sergei Nazarenko, Zachary Ngo, Heather O’Neill, Elizabeth Oakes, Serena Ong, Christopher Palle, Mikaela Pascal, John Patterson, Natalie Pellegrini, Bryce Penwell, Felix Perez Jr., Tram-anh Pham, Hayley Pruett, Samantha Rafanello, Meldrick Raguirag, Shamara Rayner, Johnathan Retamoza-Deliva, Kevin B. Reyes, Hallie Richman, David Rickabaugh, Rachel Rivera, Amber Rivette, Juan Rodriguez, Viviana Rogers, Jose Roque, Lucy Rust, Chris Samuels, Janette Santos, Eric Schroeder, Joseph John Schuenbach II, Tyler Schwartz, Tammy Schweitzer, Romeo Armand Seay, Tom Seth, Lisa Y. Sheeler, Elfreda Sideroff, Daniel Slezak, Michael K. Smith, Robert D. Smith, John Smutny, William Snider, Arthur Sonzogni, Will Starks, Darryl Stewart, Keenan Stott, Ryan Stroud, Darya Syntk, John Telfer, Debbie Thame, Susan Tischler, Valeria Titkova, Zachary Turnquist, Leah Tuscano, Lauren Valencia, Penny Vandermolen, Sarah Vannest, Chris Vassek, Daisy Villa, Lisa Ann Vombrack, Angelique Walker, Nikki Wanjala, Anthony Warne, Tristan Warr, Anthony Washington, Brian Webb, Chelsea West, Tad Whaley, Paul R. Widegren, Latoya Williams, Eddie Williams, James Williams, Emily Windler, Allan Wong, Abigail Wright, Shinobu Yoshida, Paul Yurick, Michael Zacharski, Yu Zhu, Ryan Budds
  • Erstausstrahlung: 11.07.2013, SyFy, USA
  • Produktionsland: USA
  • Produktionsfirma: The Asylum, Southward Films
  • Produktion: Paul Bales, David L. Garber, David Michael Latt, Geoffrey Mark, Karen O’Hara, Chris Regina, David Rimawi, Thomas P. Vitale, Devin Ward
  • Kamera: Ben Demaree
  • Schnitt: William Boodell
  • Musik: Ramin Kousha
  • Special Effects Firma: Lattitude Effects, Synapse FX
  • Special Effects: Matt Langford, Alex Rondon, Sandy Zywocienski, Joseph Cornell, Josh Foster
  • Stunts: Casey Adams, Kristina Baskett, Cheryl Bermeo, Sean Christopher, Geo Corvera, Chris Daniels, Talia K. Dillingham, Jeremy Fitzgerald, Matt Flanagan, Kevin Foster, Garrett Hammond, Jacob Hugghins, Kris A. Jeffrey, Mario Perez, Ryan Ryusaki, Elana Savko, Spencer Stone, Chelsy Swenson, C.C. Taylor, Nancy Thurston, Dan Webb, Glen Yrigoyen, Vaia Zaganas, Michael Caradonna, Diane Chambers, Kristina Coker, Spencer R. Williams
  • Soundtrack:
    • Quint – (The Ballad Of) Sharknado
    • Quint – Let It Ride
    • Quint – Take You Down
    • Quint – The Weatherman Says
    • Quint – Bruce
    • Quint feat. Susie Rose Major – Hell on Wheels
    • Blak – Sleep with the Angels
    • Martin Luther Lennon – Go, She Said
    • Jammin Joe Buck – Anger Management
    • Quint – Don’t Wanna Be The One

Infos: OFDb, IMDb, Wikipedia, Moviepilot

# 0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte an der zu Dokumentationszwecken verwendeten Coverabbildung liegen bei Great Movies. Der Text ist Eigentum von Intergalaktische Filmreisen / Intergalactic Ape-Man (Merkur Schröder). Nachdruck, Speicherung oder Kopie in digitaler und physischer Form sind außer zum nicht-öffentlichen Privatgebrauch ohne vorherige Genehmigung grundsätzlich untersagt. Eine auszügliche Verwendung des Artikels im üblichen Rahmen eines Zitates (ca. 200-300 Zeichen, aber weniger als 1/3 des Textes) ist unter Angabe der Quelle, in elektronischen Medien als (webcrawler-tauglicher) Hyperlink, gern auch zu kommerziellen Zwecken gestattet.

Posted in Film and tagged as , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

9 comments on “Sharknado (2013)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>