Home » Extern » Rettet “Blutiger Freitag” über Kickstarter!

Rettet “Blutiger Freitag” über Kickstarter!

Subkultur expandiert und will “Blutiger Freitag” restaurieren

Mögliches BLUTIGER FREITAG Frontcover
Als Subkultur-Entertainment nach ersten Re-Packs mit der ersten Drive-In Classics Nummer Gesandter des Grauens und Astro-Zombies als Eröffnung der Grindhouse Box bereits im Vorverkauf alle Einheiten absetzten war klar, dieser Nischenanbieter hat einen Nerv getroffen. So folgten schnell Filmklassiker und solche die es nie werden würden auf dem Fuße, allen gemeinsam, daß sie einen bestimmten Fan-Typus ansprechen und nach dessen Ansprüchen bestmöglich aufbereitet werden. Ging man einen Schritt weiter, so erweiterte sich das Sortiment um Facetten, die Legenden am Leben halten und Werke verfügbar machen, deren Exitus man bereits angenommen hatte. Jetzt könnte Blutiger Freitag dazugehören!

Nur am Rande drang die Information durch, daß Subkultur-Entertainment auch das vielversprechende Kleinlabel Motion Picture weiter führen werden und fast bescheiden ging die Nachricht darüber, daß man mit dem langjährigen Kontakt Elijah Drenner gemeinsame Sache mache und auf der anderen Seite des großen Teichs Subkultur Films USA ins Leben gerufen habe, in der zweiten Nachricht unter, die Fans der Krautploitation nur so zum Jauchzen verleitete! Bereits fünf Jahre kümmert sich Subkultur-Entertainment um die Filme, an die keine glaubt, die keiner lizensieren will und die vielleicht schon stiefmütterlich ausgewertet worden sind. Doch wer hätte gedacht, daß schon bald Rolf Olsens Meisterwerk Blutiger Freitag in feinstem HD auf Blu-ray veröffentlicht werden könnte?!

Noch muß man im Konjunktiv schreiben, denn auch wenn Blutiger Freitag blendend in die Edition Deutsche Vita passt, die Subkultur-Entertainment mit den Partnern filmArt und Media Target aufgebaut haben, so ist doch zu berücksichtigen, daß bisherige Veröffentlichungen auch auf ein mieserables Master zurückgriffen, weil das Negativ lange zerstört ist. Blutiger Freitag, in dem Olsen die Stars Raimund Harmstorf und Gila von Weitershausen in einem äußerst brutalen wie spannenden Entführungsszenario inszeniert, könnte nur noch über ein erhaltenes Intermed Positiv gerettet werden, dessen Restauration und Abtastung aufgrund ebenfalls fortgeschrittenem Verfalls mit einigen Kosten verbunden sein wird.

Über eine bis zum Ende des Monats laufende Kickstarter-Aktion kann sich nun jeder an der Rettung des deutschen Exploitation Klassikers Blutiger Freitag beteilligen. Das Geld wird durch einen ausreichend hohen Gegenwert in Belohnungen anerkannt, so daß über die letzte Chance hinaus, den Film noch einmal in optimaler Qualität zu erleben, auch etwas Materielles an den Spender zurückgegeben wird. Die möglichen Prämien bestehen aus Blu-rays und DVDs sowie der Chance, im Abspann der Blutiger Freitag Veröffentlichung namentlich genannt zu werden. Wer also immer schon mal kleiner Produzent sein wollte, kann ebenso hier seine Möglichkeit nutzen.

Da Kickstarter ausschließlich Kreditkarten akzeptiert, diese in Deutschland jedoch nicht zum Standard gehören, hat Subkultur-Entertainment ein Sonderkonto eingerichtet, auf dem die Spenden eingezahlt werden können. Entscheiden muß es natürlich jeder selbst, doch da bisher alle meine Absprachen mit dem Labelchef eingehalten worden sind, habe ich selbst auch bereits meinen Anteil einbezahlt. Wird die bei Kickstarter aufgerufene Summe von $25,000 nicht erreicht, werden die Beträge an die Spender zurückgezahlt. Da sich jeder Interessierte der deutschen und europäischen Kultfilmgeschichte jedoch auf den Release freuen müsste, steht diese Option außer Frage. Heinz Klett muß leben, jetzt oder nie!

Was sagst du?

Wie ist deine Meinung zu diesem Film? Kann oder sollte man ihn retten und ist diese Aktion dazu geeignet? Hat dir der Artikel gefallen? Hast du ergänzende Informationen anzubringen? Ich freue mich über deine Mitteilung! Immer! Natürlich captcha- und anmeldefrei. >> Spring zu den Comments

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte an der zu Dokumentationszwecken verwendeten Coverabbildung liegen bei Subkultur Entertainment. Der Text ist Eigentum von Intergalaktische Filmreisen / Intergalactic Ape-Man (Merkur Schröder). Nachdruck, Speicherung oder Kopie in digitaler und physischer Form sind außer zum nicht-öffentlichen Privatgebrauch ohne vorherige Genehmigung grundsätzlich untersagt. Eine auszügliche Verwendung des Artikels im üblichen Rahmen eines Zitates (ca. 200-300 Zeichen, aber weniger als 1/3 des Textes) ist unter Angabe der Quelle, in elektronischen Medien als (webcrawler-tauglicher) Hyperlink, gern auch zu kommerziellen Zwecken gestattet.

Posted in Extern and tagged as , , , , , , , , , ,

2 comments on “Rettet “Blutiger Freitag” über Kickstarter!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>