Home » Film » Insel der Dunkelheit (1997)

Insel der Dunkelheit (1997)

Der Film Insel der Dunkelheit (in jüngeren Auflagen Insel der Finsternis) beginnt für die dänische Lehrerin Julie (Sofie Gråbøl) mit einen schlechten Tag. Erst gibts Ärger in der Schule, weil ihr gegenüber einem frechen Schüler die Hand ausrutscht, dann erwischt sie ihren Partner beim Sex mit der Kollegin in der Dusche der Sporthalle. Niedergeschlagen pichelt sie sich einen in der Kneipe und sucht nach einem neuen Job per Dartpfeil auf Zeitungsanzeige. Das Ergebnis ist eine kleine, norwegische Insel. Schnell findet sie dort heraus, daß die Stelle frei wurde, als sich ihr Vorgänger erhängte – was für Aussichten. Die verschlossene Gemeinschaft nimmt sie sehr argwöhnisch auf. Die herausgeputzte Lady scheint ihnen nicht zu passen.

Das eigentümliche Sozialverhalten mehr oder minder isoliert lebender Menschen bietet auch Trygve Allister Diesens Insel der Dunkelheit die Basis für eine Studie der ethischen Desorientierung im Rahmen eines rabenschwarzen Psychothrillers. Er stellt der lebensfreudigen Julie in Insel der Dunkelheit eine vom Glauben geleitete Gruppe gegenüber und läßt gleichwohl den Pastoren die Rolle des Bindeglieds einnehmen, das sie in ihren Vorhaben bestärkt und in die Gemeinschaft einführen will. Das Böse verbirgt sich hinter der Fassade und wie so oft geben die Kinder Anzeichen dafür, daß hier wirklich etwas nicht stimmt. Diese geben Abneigungshaltungen der Haushalte Preis, klären aber auch darüber auf, daß die ebenfalls kürzlich verstorbenen Mädchen keinesfalls Selbstmord begingen.

Norwegen ist vielen vor allem durch seine Black Metal Exporte bekannt und auch in Insel der Dunkelheit hat es der christliche Glaube nicht leicht. Seine Mißinterpretation begründet unmenschliche Vorgänge wie die Bestrafung der jungen Solveig (Sina Langfeldt), die zerbrochen am Tod ihres Vaters Hilfe bei Julie suchte und von ihr nun in einem kurzen Moment der Freude in das Kleid einer Hure gewandet worden sei. Geradezu niederschmetternd versinkt Julie, die lieber helfen, als ihre Chance die Insel zu verlassen nutzen möchte, im Sog der Gemeinschaft.

Schwarzmalerisch, jede Hoffnung zerstörend, umzeichnet Insel der Dunkelheit die Macht der religiösen Gruppe, die aus ihrer Überzeugung eine kollektive Wahrnehmung und damit eine eigene Realität erschafft, der ein Einzelner nichts entgegenzusetzen hat, auch wenn er doch mit christlichen Grundfesten wie der Nächstenliebe gesegnet ist.
Für den aktiven Filmfreak sicherlich nichts ganz Neues, aber markerschütternd schön auf den Punkt inszeniert.

Originaltitel: Mørkets øy
Deutsche Titel: Insel der Dunkelheit, Insel der Finsternis
Produktionsland: Norwegen
Erstaufführung: 26.12.1997, Norwegen
Regie: Trygve Allister Diesen
Darsteller: Sofie Gråbøl, Paul-Ottar Haga, Sina Langfeldt, Terje Strømdahl, Martin Slaatto, Juni Dahr, Ole Geir Feste, Heidi Goldman, Erik Hivju, Elisabeth Isaachsen u.a.

OFDb, IMDb

Posted in Film and tagged as , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>